Myopie bei Kindern

Die Prävalenz der Kurzsichtigkeit nimmt ständig zu, insbesondere bei Kindern und Jugendlichen. Die Entwicklung der Fehlsichtigkeit bei Kindern hängt hauptsächlich mit einer Zunahme der axialen Länge des Auges zusammen.

Nach den neuesten Studien und dem WHO Report gibt es derzeit effektive Möglichkeiten das Fortschreiten der Myopie zu verlangsamen.

 

  • Das gering dosierte Atropin ist als effektivste pharmakologische Möglichkeit anerkannt und kann in Zusammenarbeit mit Apotheken verschrieben und hergestellt werden.
  • Das Prinzip der relativen hyperopen peripheren Netzhaut-Defokussierung ist eine der schlüssigsten Ursachen für die Zunahme der axialen Länge nach dem ersten Beginn der Myopie. Lösungen zur Korrektur dieser peripheren Defokussierung sind derzeit multifokale weiche und orthokeratologische Kontaktlinsen.
  • Neu gibt es ein speziell entwickeltes Brillenglas „MiYOSMART“ von HOYA als weitere Option. Dieses Myopie Brillenglas für Kinder und Jugendliche funktioniert auch über die schon erwähnte Korrektur des hyperopen Defokus und bewirkt nachgewiesenermaßen eine Verlangsamung der Progression im Durchschnitt von 60%. (Lam. et al.)

 

Dieses neue „MiYOSMART“ kann ich in Zukunft unseren Kindern und Jugendlichen anbieten. Die Anpassung erfordert die Zusammenwrbeit mit einem Augenarzt.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Optik Montada e.K.